LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

ORT DER VERHEISSUNGneu

Jakob Schnetz
17 x 23,5 cm
112 Seiten
70 Fotos
Deutsch
Hardcover 
ISBN 978-3-903101-44-9 
April 2019

  • © Jakob Schnetz
  • © Jakob Schnetz
  • © Jakob Schnetz
  • © Jakob Schnetz
  • © Jakob Schnetz
  • © Jakob Schnetz
  • © Jakob Schnetz

ORT DER VERHEISSUNG

„Marketing ist Gottesdienst am Kunden“, meint der Schweizer Trendforscher David Bosshart. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das, die größten Kathedralen der Warenwelt stehen in Deutschland: Auf 2 750 000 m2 Messehallen werden die neuesten Produkte präsentiert, die effizientesten Dienstleistungen angepriesen und das beste Know-how vermarktet. Messen sind Ereignisse mit maximaler Konzentration von Angebot und Nachfrage auf kleinstmöglichem Raum in minimaler Zeit. Messen sind das Spiegelbild einer globalisierten und konsumorientierten Dienstleistergesellschaft. Für jede Interessensgruppe gibt es eine Messe: Waffen, Erotik, Haustiere, Kunst, Babys, Schmuck, IT, Tourismus, Autos etc. Der Ort der perfekten Vermarktung wird bestimmt von genormten Kulissen, Live-Shows und erbittertem Kampf um Kunden. Jakob Schnetz hat mit analytischem Verstand recherchiert und mit einfühlsamem Blick diese ganz besondere Welt dokumentiert.

Autoren

Jakob Schnetz

wurde 1991 in Freiburg geboren. Er studierte von 2012 bis 2018 Fotojournalismus in Hannover und Tomsk. Neben Auftragsarbeiten in den Bereichen Editorial und Corporate arbeitet er an persönlichen Langzeitprojekten, die sich mit gesellschaftlichen Strukturen, Ökonomie und Repräsentationspraxen auseinandersetzen. Seine Arbeiten wurden vielfach international ausgezeichnet, ausgestellt und publiziert.
Zu seinen Kunden gehören unter anderen GEO, Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung Magazin, Dummy und Die Zeit. Seine Arbeiten wurden auf Festivals und Ausstellungen in Deutschland, Georgien, USA, Indien, Brasilien, Ukraine, Polen, Spanien, Türkei, Vereinigtes Königreich und Frankreich gezeigt. 
Schnetz’ Projekte wurden unter anderen mit einer Bronzemedaille beim Deutschen Fotobuchpreis 2018 ausgezeichnet, erhielten Anerkennungen beim Sony World Photo Award (Shortlist) 2018 und beim LensCulture Exposure Award (Finalist) 2018. 2016 war er Gewinner des LensCulture Emerging Talent Awards sowie des PDN Annual (Studenten-Kategorie) und belegte den ersten Platz beim Deutschen Jugendfotopreis im Jahr 2016 und 2015. Im Jahr 2014 war er Preisträger des VGH Fotopreises. Er lebt und arbeitet in Münster.