LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

HYMNE AN DIE ERDEneu

Texte:  
Cyril Drouhet, Florence Drouhet,
Lois Lammerhuber
Vorworte: 
Johanna Mikl-Leitner, Stefan Szirucsek,
Jacques Rocher
18 x 24 cm, 260 Seiten, 148 Fotos
Deutsch, Englisch
Softcover
ISBN 978-3-903101-64-7
Juni 2019

HYMNE AN DIE ERDE

HYMNE AN DIE ERDE ist das zweite Buch in Serie nach I LOVE AFRIKA, dem Katalog des Festivals La Gacilly-Baden Photo 2018.

NATUR, SCHÖNHEIT, FOTOGRAFIE begründen den Erfolg des Festival Photo La Gacilly. Jacques Rocher hat das Festival im Jahre 2004 in seinem Geburtsort La Gacilly in der Bretagne ins Leben gerufen. Es ist dem Thema Mensch und Umwelt gewidmet. Aus tiefster Überzeugung, dass es geradezu unsere Pflicht ist, uns ständig mit der Zukunft unseres Planeten auseinanderzusetzen und nach humanistischen und nachhaltigen Konzepten für den Umgang mit der Natur und unser aller Zusammenleben zu suchen, hat er das Festival zu einem Ereignis geformt, dessen gesellschaftliche Relevanz durch das Zusammenführen von künstlerischer Fotografie und Fotojournalismus zu einem internationalen Maßstab geworden ist, der einzigartig ist. 2018 feierte das Festival seine Premiere in Baden bei Wien und ergänzt die 14-jährige Arbeit in La Gacilly. Dabei übernimmt Baden die Themen des Vorjahres und verwandelt mit kilometerlangen Open-Air-Galerien die Stadt in eine zauberhafte „Bilder-Garten-Welt“.

Autoren

Auguste Coudray

Auguste Coudray ist Präsident des Festival La Gacilly Photo, das von Cyril Drouhet kuratiert wird und dessen künstlerische Leitung in den Händen von Florence Drouhet liegt. Gemeinsam mit Jacques Rocher, dem Gründer des Festivals, bilden sie das Leading-Team, das alle kreativen und strategischen Entscheidungen verantwortet. Sie haben auch – unterstützt von Vincent Jolly und Claude Jeancolas – die Texte verfasst. Das Design für Plakat wie Katalog kommt von Michel Bouvet, einem der renommiertesten Grafikkünstler Frankreichs.

Lois Lammerhuber

ist Fotograf und Verleger. Er hat mehr als 1000 Reportagen erarbeitet, davon rund 250 für die Zeitschrift GEO. Dazu kommen 80 Bücher und hunderte Magazincover. Er erhielt für seine Fotos zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem dreimal den „Graphis Photo Award“ für die weltweit beste Reportage des Jahres. Seit 1994 ist Lammerhuber Mitglied des Art Directors Club New York.

Im Jahr 2009 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Silvia Lammerhuber den Verlag Edition Lammerhuber, der seither mit über 200 Preisen bedacht wurde, unter anderem beim Art Directors Club New York und beim Deutschen Fotobuchpreis. 2013, 2015 und 2017 wurde die Edition Lammerhuber von der Federation of European Photographers (FEP) als bester Fotobuchverlag Europas ausgezeichnet. 

Im Jahr 2014 wurde Lois Lammerhuber das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse verliehen, 2017 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, der Anerkennungspreis der Stadtgemeinde Baden für Darstellende Kunst und Medienkunst und das Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich. Seit 2018 ist er Direktor des Festivals La Gacilly-Baden Photo.

Mehr