I Love Africa

Ausstellungskatalog Festival La Gacilly-Baden Photo

Im Rahmen des größten Fotofestivals Europas, das vom 8. Juni bis 30. September 2018 in Baden bei Wien stattfand, zeigte das Who’s who der Fotografie unter dem Motto I Love Africa faszinierende Bilderwelten in einer riesigen Open-Air-Galerie. 36 Ausstellungen – unter anderem von Seydou Keïta, Brent Stirton, Omar Victor Diop oder Elliott Erwitt – mit 2000 großformatigen Bildern, einzelne bis zu 300 Quadratmeter groß, verwandelten die Gärten, Gässchen und Plätze von Baden auf einer Länge von 4 Kilometern in eine „Bilder-Stadt.

Cyril Drouhet
Florence Drouhet
Lois Lammerhuber
Vorworte:
Johanna Mikl-Leitner
Stefan Szirucsek
Jacques Rocher
Pascal Maitre

17 × 23 cm
260 Seiten
148 Fotos
Deutsch, Englisch
Softcover
ISBN 978-3-903101-54-8
Juni 2018

14.90
inkl. 5% Mwst, exkl. Lieferung
Kostenloser Versand in Deutschland und Österreich

Artikelnummer: 978-3-903101-54-8 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Details

„‚Es ist eine Frage der Zeit, wann das Ideal den Namen wechselt und sich Natur nennen wird‘, sagte Tanja Blixen. Vor Augen führt dies das Festival La Gacilly-Baden Photo“. Der Standard

Durch die ästhetische Magie von 35 Bilderzählungen in 2000 Fotografien auf bis zu 300 m² großen Leinwänden verwandeln sich die Gärten, Gässchen und Plätze von Baden in eine „Bilder-Stadt“. Der öffentliche Raum wird zum Szenenbild für ein Gesamtkunstwerk, dessen Energie sich aus zwei Schwerpunkten nährt: Geografie und Umwelt. Zum einen rückt moderne Fotokunst ein Land – 2018 sogar einen „halben“ Kontinent – in den Fokus. Dieses Jahr erzählen vor allem Bilder aus afrikanischen Porträtstudios von den Träumen der Menschen, die südlich der Sahara zu Hause sind. Zum anderen berichten Langzeit-Reportagen von den berührenden und überraschenden Beziehungen zwischen Mensch und Tier.

Jacques Rocher, der heute Vorsitzender der Fondation Yves Rocher ist, hat 2004 in seinem Geburtsort La Gacilly in der Bretagne dieses alle Jahre stattfindende Fotofestival, das jährlich bis zu 400.000 Besucher zählt, ins Leben gerufen. Auf Initiative des Fotografen und Verlegers Lois Lammerhuber beginnt 2018 die Kooperation mit Baden.

Im Katalog werden alle 36 Ausstellungen vorgestellt:
Akintunde Akinleye » Ed Alcock » Sammy Baloji » James Barnor » Teo Becher » Girma Berta » Emmanuel Berthier » Mama Casset » David Chancellor » Paras Chandaria » Jean Depara » Fatoumata Diabaté » Omar Victor Diop » Elliott Erwitt » Tim Flach » Phil Hatcher-Moore » Hélène Jayet » Seydou Keïta » Manon Lanjouère » Oumar Ly » Rob MacInnis » Pascal Maitre » Baudoin Mouanda » Aïda Muluneh » Daniel Naudé » Eric Pillot » Nyani Quarmyne » Arthur Rimbaud » Joel Sartore » Emmanuel Scorcelletti » Zhen Shi » Malick Sidibé » Brent Stirton » Michel Vanden Eeckhoudt »

Rezensionen

Der Standard open_in_new

21. Juli 2018: „Zum Sehen, zum Flanieren und Staunen lädt derzeit das größte Open-Air-Fotofestival La Gacilly in Baden bei Wien ein. Hierzulande sind Namen wie Seydou Keita, Malick Sidibé, Aida Muluneh, Jean Depara oder Sammy Baloji bisher weitgehend unbekannt. Absolut zu Unrecht, wie auch die akkordierte Publikation eindrucksvoll beweist.“

News zum Buch

Beschreibung

„‚Es ist eine Frage der Zeit, wann das Ideal den Namen wechselt und sich Natur nennen wird‘, sagte Tanja Blixen. Vor Augen führt dies das Festival La Gacilly-Baden Photo“. Der Standard

Durch die ästhetische Magie von 35 Bilderzählungen in 2000 Fotografien auf bis zu 300 m² großen Leinwänden verwandeln sich die Gärten, Gässchen und Plätze von Baden in eine „Bilder-Stadt“. Der öffentliche Raum wird zum Szenenbild für ein Gesamtkunstwerk, dessen Energie sich aus zwei Schwerpunkten nährt: Geografie und Umwelt. Zum einen rückt moderne Fotokunst ein Land – 2018 sogar einen „halben“ Kontinent – in den Fokus. Dieses Jahr erzählen vor allem Bilder aus afrikanischen Porträtstudios von den Träumen der Menschen, die südlich der Sahara zu Hause sind. Zum anderen berichten Langzeit-Reportagen von den berührenden und überraschenden Beziehungen zwischen Mensch und Tier.

Jacques Rocher, der heute Vorsitzender der Fondation Yves Rocher ist, hat 2004 in seinem Geburtsort La Gacilly in der Bretagne dieses alle Jahre stattfindende Fotofestival, das jährlich bis zu 400.000 Besucher zählt, ins Leben gerufen. Auf Initiative des Fotografen und Verlegers Lois Lammerhuber beginnt 2018 die Kooperation mit Baden.

Im Katalog werden alle 36 Ausstellungen vorgestellt:
Akintunde Akinleye » Ed Alcock » Sammy Baloji » James Barnor » Teo Becher » Girma Berta » Emmanuel Berthier » Mama Casset » David Chancellor » Paras Chandaria » Jean Depara » Fatoumata Diabaté » Omar Victor Diop » Elliott Erwitt » Tim Flach » Phil Hatcher-Moore » Hélène Jayet » Seydou Keïta » Manon Lanjouère » Oumar Ly » Rob MacInnis » Pascal Maitre » Baudoin Mouanda » Aïda Muluneh » Daniel Naudé » Eric Pillot » Nyani Quarmyne » Arthur Rimbaud » Joel Sartore » Emmanuel Scorcelletti » Zhen Shi » Malick Sidibé » Brent Stirton » Michel Vanden Eeckhoudt »

Zusätzliche Information

Gewicht0.83 kg / 1.83 lbs