LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

CREATION

Cannes Lions International Advertising Festival Shortlist 2008, Deutscher Fotobuchpreis Honorable Mention 2008

Matthias von Stegmann, Fotografie: Lois Lammerhuber
Vorwort: Ioan Holender
24 x 32 cm, 262 Seiten, 159 großformatige Abbildungen
Deutsch, Englisch, Französisch
Hardcover gebunden im Schutzumschlag
ISBN: 978-3-901753-07-7, Jänner 2008

CREATION

CREATION begleitet die Entstehung des „Nibelungenrings für Kinder“ im mobilkom austria Kinderopernzelt auf der Dachterrasse der Wiener Staatsoper von den allerersten Skizzen bis zum letzten Premierenvorhang. Eigens für die Wiener Staatsoper hat Matthias von Stegmann, Regisseur und Autor eine vollständig überarbeitete und ins Deutsche übertragene Neufassung des „Nibelungenrings für Kinder“ erstellt. Der Fotograf Lois Lammerhuber hat die Produktion von Matthias von Stegmann hautnah dokumentiert und gewährt dem Betrachter Blicke hinter, über und unter die Kulissen. Das Buch beschreibt die Chronologie eines Theaterwunders voll jener Magie, die besonderen Ereignissen an besonderen Plätzen unter besonderen Bedingungen eigen ist.

Autoren

Lois Lammerhuber

ist Fotograf und Verleger. 1984 beginnt die enge Zusammenarbeit mit der Zeitschrift GEO, die bis heute andauert und seine Auffassung von Fotografie massiv prägt. Seine Fotos werden in hunderten Büchern und Magazinen publiziert und mit internationalen Auszeichnungen prämiert. Unter anderem erhält er dreimal den „Graphis Photo Award“ für die weltweit beste Reportage des Jahres. Seit 1994 ist er Mitglied des Art Directors Club New York. 2014 erhielt er das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse. 

Mehr

Matthias von Stegmann

wurde 1968 in München geboren und war von 1991 bis 2006 Regieassistent und Spielleiter bei den Bayreuther Festspielen. Seine Tätigkeit als Assistent und später Co-Regisseur führten ihn an das Royal Opera House in London und an das New Theatre Tokyo, wo er 2005 den „Nibelungenring für Kinder“ erstmals konzipierte und als Regisseur auf die Bühne brachte. Eigens für die Wiener Staatsoper hat von Stegmann eine vollständig überarbeitete und ins Deutsche übertragene Neufassung des „Nibelungenrings für Kinder“ erstellt.