CELEBRATION

Bezaubernde Architekturfotos von Lois Lammerhuber im Buch über die Wiener Staatsoper anlässlich ihres 140. Geburtstages.
Herrenspende des Wiener Opernballes 2009.

Ioan Holender
Eva Dintsis
Alexander Hainka
Manfred Hoffelner
Peter Kozak
Oliver Láng
Walter Renner
Reinhard Seifert
Werner Piller
Lois Lammerhuber

24 × 32 cm, 204 Seiten, 20-seitige Beilage
Deutsch/Englisch/Französisch
Softcover im Schuber
ISBN 978-3-901753-10-7
Februar 2009

Sold out

Kategorien: ,

Autoren

  • Ioan Holender

    Ioan Holender wurde in 1935 im rumänischen Timișoara geboren. Nach einer kurzen Sängerkarriere baute er eine erfolgreiche Opernagentur auf. 1992 [...] mehr

  • Lois Lammerhuber

    Lois Lammerhuber ist Fotograf und Verleger. Er hat mehr als 1000 Reportagen erarbeitet, davon rund 250 für die Zeitschrift GEO. [...] mehr

  • Werner E. Piller

    Werner E. Piller ist Professor für Paläontologie und historische Geologie an der Universität Graz. Seine Forschungsgebiete reichen von Taxonomie, über [...] mehr

Details

DAS HAUS AM RING feierte sein 140jähriges Bestehen. Das Buch erzählt die Geschichte des Gebäudes der Wiener Staaatsoper, von der Grundsteinlegung am 20. Mai 1863 bis zur feierlichen Eröffnung des Hauses am 25. Mai 1869, von der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg bis zur Wiedereröffnung 1955 und vor allem erzählt es von der Einzigartigkeit dieses Repertoiretheaters.

Starfotograf Lois Lammerhuber blickt in großformatigen Bildern vor und hinter die Kulissen der Wiener Staatsoper, bewegt sich an Plätzen, die der Besucher normalerweise nicht sieht: von der Bühnentechnik über die Probesäle bis zu den malerischen Deckenfresken hoch im Gebälk.

Das Vorwort stammt vom Direktor der Wiener Staatsoper Ioan Holender, der Text von langjährigen Mitarbeitern in der Oper und gibt Insidereinblicke, wie die musikalische Ikone Österreichs „really works“.

Das Buch wurde allen Herren, die den Opernball 2009 besuchten, – das waren rund 3500 – am Ende der Ballnacht als sogenannte Herrenspende mit nach Hause gegeben.

Edition Lammerhuber begleitete das Projekt von der Konzepterstellung bis zur Produktion und zeichnet verantwortlich für:

Gesamtkonzept
Gesamtproduktion
Autorenbriefing
Übersetzungen
Lektorat
Fotografie
Graphisches Design
Gesamte Druckvorstufe
Bildbearbeitung
Retusche
Farbabstimmung
Proofen von Druckvorlagen laut Ugra/fogra Standard
Druckdokument
Druckabwicklung
Drucküberwachung
Konfektionierung
Versand
Finanzierung
Sponsoring

News zum Buch

Beschreibung

DAS HAUS AM RING feierte sein 140jähriges Bestehen. Das Buch erzählt die Geschichte des Gebäudes der Wiener Staaatsoper, von der Grundsteinlegung am 20. Mai 1863 bis zur feierlichen Eröffnung des Hauses am 25. Mai 1869, von der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg bis zur Wiedereröffnung 1955 und vor allem erzählt es von der Einzigartigkeit dieses Repertoiretheaters.

Starfotograf Lois Lammerhuber blickt in großformatigen Bildern vor und hinter die Kulissen der Wiener Staatsoper, bewegt sich an Plätzen, die der Besucher normalerweise nicht sieht: von der Bühnentechnik über die Probesäle bis zu den malerischen Deckenfresken hoch im Gebälk.

Das Vorwort stammt vom Direktor der Wiener Staatsoper Ioan Holender, der Text von langjährigen Mitarbeitern in der Oper und gibt Insidereinblicke, wie die musikalische Ikone Österreichs „really works“.

Das Buch wurde allen Herren, die den Opernball 2009 besuchten, – das waren rund 3500 – am Ende der Ballnacht als sogenannte Herrenspende mit nach Hause gegeben.

Edition Lammerhuber begleitete das Projekt von der Konzepterstellung bis zur Produktion und zeichnet verantwortlich für:

Gesamtkonzept
Gesamtproduktion
Autorenbriefing
Übersetzungen
Lektorat
Fotografie
Graphisches Design
Gesamte Druckvorstufe
Bildbearbeitung
Retusche
Farbabstimmung
Proofen von Druckvorlagen laut Ugra/fogra Standard
Druckdokument
Druckabwicklung
Drucküberwachung
Konfektionierung
Versand
Finanzierung
Sponsoring

Zusätzliche Information

Gewicht1 kg / 2.2 lbs
Buchautor

, ,