LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

CLOSEUP

Ioan Holender, Gert Korentschnig, Lois Lammerhuber, Karlheinz Roschitz, Heinz Sichrovsky, Wilhelm Sinkovicz
Fotografie: Axel Zeininger
24 x 32 cm, 632 Seiten, 293 Fotos
Deutsch/Englisch, Hardcover gebunden im Samtschuber
ISBN: 978-3-901753-19-0, Februar 2010

CLOSEUP

Auf 632 Seiten erinnert sich der scheidende Direktor der Wiener Staatsoper, Ioan Holender, an alle 118 Premieren seiner Direktionszeit von 1991- 2010.
Sehr persönlich und sehr intim schildert er Lois Lammerhuber seine Eindrücke. Axel Zeiningers Fotografien eröffnen einen umfassenden Blick auf 19 Jahre Oper mit allen Stars einer Sängergeneration von Placido Domingo bis Anna Netrebko. Faksimile Abdrucke der Premierenabendzettel machen das Buch ebenso zu einem ganz ungewöhnlichen Dokument wie eine Diskussion der Kulturjournalisten  Gert Korentschnig, Karl-Heinz Roschitz, Heinz Sichrovsky und Wilhem Sinkovicz, die tiefe Einblicke in die Welt der Wiener Staatsoper ermöglichen.

Autoren

Axel Zeininger

wurde 1949 in Wien geboren. Fotograf beim Kurier, Der Spiegel, GEO und Stern. Zeininger wurde 1984 zum Fotograf des Jahres des internationalen Fachmagazins Opernwelt gewählt. Von 1981 – 2010 Fotograf der Wiener Staatsoper. 26 Bücher.

Gert Korentschnig

wurde 1966 in Klagenfurt geboren. Er leitet die Kultur- und Medienredaktion der Tageszeitung KURIER, ist dort Erster Musikkritiker und stellvertretender Chefredakteur. Er ist mit der Schauspielerin Nicole Beutler verheiratet und hat zwei Kinder.

Ioan Holender

wurde in 1935 im rumänischen Timișoara geboren. Nach einer kurzen Sängerkarriere baute er eine erfolgreiche Opernagentur auf. 1992 wurde Holender zum Direktor der Wiener Staatsoper bestellt. Er leitete das Haus am Ring 19 Jahre lang.

Karlheinz Roschitz

wurde in Wien geboren wo er Germanistik, Kunstgeschichte und Geschichte studierte. Seine journalistische Laufbahn begann beim Kurier, später wechselte er als Ressortleiter Kultur zur Kronenzeitung. Er hat 25 Bücher verfasst. HEINZ SICHROVSKY wurde 1954 in Wien geboren, wo er auch lebt. Er ist Kulturchef des Wochenmagazins NEWS und Mitglied der Chefredaktion. Er ist verheiratet mit der Kulturjournalistin Dagmar Kaindl, mit der er zwei Töchter hat.

Lois Lammerhuber

ist Fotograf und Verleger. Er hat mehr als 1000 Reportagen erarbeitet, davon rund 250 für die Zeitschrift GEO. Dazu kommen 80 Bücher und hunderte Magazincover. Er erhielt für seine Fotos zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem dreimal den „Graphis Photo Award“ für die weltweit beste Reportage des Jahres. Seit 1994 ist Lammerhuber Mitglied des Art Directors Club New York.

Im Jahr 2009 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Silvia Lammerhuber den Verlag Edition Lammerhuber, der seither mit über 200 Preisen bedacht wurde, unter anderem beim Art Directors Club New York und beim Deutschen Fotobuchpreis. 2013, 2015 und 2017 wurde die Edition Lammerhuber von der Federation of European Photographers (FEP) als bester Fotobuchverlag Europas ausgezeichnet. 

Im Jahr 2014 wurde Lois Lammerhuber das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse verliehen, 2017 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, der Anerkennungspreis der Stadtgemeinde Baden für Darstellende Kunst und Medienkunst und das Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

Mehr

Wilhelm Sinkovicz

wurde 1960 in Wien geboren. Nach dem Studium von Komposition (Konservatorium) und Musikwissenschaft (Uni Wien) arbeitet er seit 1984 als Musikkritiker der Tageszeitung Die Presse. Sinkovicz hat zahlreicher Bücher geschrieben.