Shaded Memories

Dieses Buch zeigt in unvergleichlicher Weise die verwehenden Spuren der dunkelsten Momente in der Geschichte Kambodschas. Die künstlerischen Bilder von Ann-Christine Woehrl führen an jene Orte des Grauens unter der Diktatur Pol Pots und der Roten Khmer, die an den Genozid erinnern: das S-21 Gefängnis, die Killing Fields, das UN-Tribunal in Phnom Penh.

Ann-Christine Woehrl
Frank-Walter Steinmeier, Stéphanie Benzaquen-Gautier,
Visoth Chhay, Christine Kron, Rithy Panh, Anne-Laure Porée

22,5 × 27,5 cm
132 Seiten
89 Fotos
Deutsch, Englisch
Hardcover mit aufkaschiertem Coverfoto
ISBN 978-3-903101-20-3
Februar 2017

49.90
inkl. 5% Mwst, exkl. Lieferung
Kostenloser Versand in Deutschland und Österreich

Artikelnummer: 978-3-903101-20-3 Kategorie: Schlagwörter: , ,

Autoren

  • Ann-Christine Woehrl

    Ann-Christine Woehrl, 1975 geboren, arbeitet als freischaffende Fotografin. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf sozialen Themen, Menschenrechten und Religionen und [...] mehr

  • Anne-Laure Porée

    Anne-Laure Porée ist Journalistin. Als Doktorandin der Anthropologie forscht sie über das S-21. mehr

  • Christine Kron

    Studium der Völkerkunde, Neueren Geschichte und Afrikanischen Geschichte. Seit 2011 leitet sie das Museum Fünf Kontinente in München. mehr

  • Frank-Walter Steinmeier

    Frank-Walter Steinmeier wurde 1956 in Detmold geboren. Er war von 2005 bis 2009 und von 2013 bis 2017 Bundesminister des [...] mehr

  • Rithy Panh

    Rithy Panh ist Regisseur des Filmes S-21: Die Todesmaschine der Roten Khmer und Autor des Buches Auslöschung. Sein Film Reisfeld [...] mehr

  • Stéphanie Benzaquen-Gautier

    Stéphanie Benzaquen-Gautier ist Associate Researcher am Centre for Historical Culture der Erasmus University Rotterdam in den Niederlanden. mehr

  • Visoth Chhay

    Visoth Chhay ist seit 2014 Direktor vom Tuol Sleng ­Genocide Museum in Phnom Penh. mehr

Awards

  • Deutscher Fotobuchpreis
  • One Eyeland Photography Awards

Details

Unter der Diktatur Pol Pots und der Roten Khmer wurden in nur vier Jahren fast zwei Millionen Menschen umgebracht. Das ist ein Viertel der Bevölkerung Kambodschas. Die Bilder von Ann-Christine Woehrl zeigen – in einer sehr persönlichen Reflektion dieses Genozids – Fotofragmente jener Orte, die an das Grauen erinnern: Das S-21 Gefängnis, die Killing Fields, das UN-Tribunal in Phnom Penh und Anlong Veng, die Hochburg der Roten Khmer und Grabstätte von Pol Pot. Die Texte hat Ann-Christine Woehrl zusammen mit Rithy Panh und Anne-Laure Porée erarbeitet und als zentralen Leitfaden die fotografischen Portraits der ­Inhaftierten im S-21 Gefängnis gewählt. Das Foto als Instrument in der Zeit der Roten Khmer und als Spur des Genozids heute. Mit einem Vorwort von Dr. Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen a.D. der Bundesrepublik Deutschland.

Rezensionen

Journal 21 open_in_new

18. März 2017: „Der Band „Shaded Memories“ enthält nun ein grosses Wagnis. Denn den Fotos der Opfer folgen die Aufnahmen der Fotografin AnnChristine Woehrl. Sie interpretiert den Horror aus ihrer heutigen Sicht. Ihre Fotos sind auf ihre Weise still: stilles Entsetzen, stille Trauer, stilles Heil, das dem Unheil folgt. Ihre Ästhetik ist so, dass man sich die Bilder wieder und wieder anschaut …“

PHOTO International

Februar 2017: „Wer spricht heute noch von einem der größten Genozide des 20. Jahrhunderts? Geschehen vor vierzig Jahren als Pol Pot in Kambodscha ein Viertel der Bevölkerung hinrichten ließ. In einer Arbeit über mehrere Jahre reflektierte Ann-Christine Woehrl vor Ort die unfassbaren Geschehnisse.“

News zum Buch

Preisregen beim "Deutschen Fotobuchpreis 18 | 19"

Preisregen beim "Deutschen Fotobuchpreis 18 | 19"

Sieben Bücher der Edition Lammerhuber wurden beim „Deutschen Fotobuchpreis 18 | 19“ mit Bronze ausgezeichnet. ARCHITECTURE OF AN EXISTENTIAL THREAT / Adam Reynolds WEIT WEG VON BRÜSSEL / Stefan Enders I WANT TO DISAPPEAR / Mafalda Rakoš GIRLS / Luo Yang PARIS – MIT DEN AUGEN EINES FLȂNEURS / William Albert AllardSHADED MEMORIES / Ann-Christine Woehrl CHORUS / Edition Lammerhuber Ab 12. Januar 2019 gehen die Fotobücher auf Wanderschaft und […] mehr

Beschreibung

Unter der Diktatur Pol Pots und der Roten Khmer wurden in nur vier Jahren fast zwei Millionen Menschen umgebracht. Das ist ein Viertel der Bevölkerung Kambodschas. Die Bilder von Ann-Christine Woehrl zeigen – in einer sehr persönlichen Reflektion dieses Genozids – Fotofragmente jener Orte, die an das Grauen erinnern: Das S-21 Gefängnis, die Killing Fields, das UN-Tribunal in Phnom Penh und Anlong Veng, die Hochburg der Roten Khmer und Grabstätte von Pol Pot. Die Texte hat Ann-Christine Woehrl zusammen mit Rithy Panh und Anne-Laure Porée erarbeitet und als zentralen Leitfaden die fotografischen Portraits der ­Inhaftierten im S-21 Gefängnis gewählt. Das Foto als Instrument in der Zeit der Roten Khmer und als Spur des Genozids heute. Mit einem Vorwort von Dr. Frank-Walter Steinmeier, Bundesminister des Auswärtigen a.D. der Bundesrepublik Deutschland.

Zusätzliche Informationen

Gewicht1.06 kg / 2.34 lbs
Buchautor

, , , , , ,