LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

21.04.2020   „We the Children" bei #zuhauselesenchallenge



Die #zuhauselesenchallenge zeigt auf Instagram und Facebook was in Deutschland zu Zeiten der Corona-Krise gelesen wird.  

Der Appell der Stunde heißt „zuhause bleiben"! Die Stiftung Lesen unterstützt diese Aufforderung und möchte in den aktuell von Corona geprägten Zeiten einen Impuls setzen, der es Eltern und Kinder ermöglicht, Ablenkung zu finden: Die #zuhauselesenchallenge will mit aktuellen Lesebeispielen selbst zum Lesen und Vorlesen inspirieren.

Die Aktion läuft auf Instagram und Facebook. Jede(r) postet ein Foto mit seiner/ihrer aktuellen Lektüre und ergänzt den Text „Ich bleibe zuhause und lese... (Nennung des Titels)". Der Post oder die Story wird mit dem Hashtag #zuhauselesenchallenge versehen. Mit der Frage „Was liest du?" werden jeweils bis zu drei Personen oder Organisationen aufgefordert, sich der Challenge anzuschließen, ebenfalls einen Tipp zu posten und weitere Teilnehmer einzubinden. Über die Challenge werden nicht nur Kinderbücher empfohlen – sie richtet sich an alle Altersklassen gleichermaßen. Egal ob Liebesroman, Krimi, Bildband, Sachbuch oder Zeitschrift: Jeder hat Lesestoff, der auch für andere interessant ist.  Mitmachen kann jeder – die Challenge richtet sich an alle Menschen, die derzeit zuhause sind: Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Aktion wird von  zahlreichen Prominenten unterstützt.  

Im Fall unseres Buches „We the Children“ wurde Astronaut Alexander Gerst von Frau Elke Büdenbender eingeladen, der Frau des Deutschen Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.  Gerst wiederum hat Udo Lindenberg mit der Frage eingeladen mitzumachen: "Und jetzt würde mich interessieren, was @udolindenberg eigentlich zuhause so liest…"