LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

MUSEUM OF ISLAMIC ART DOHA/QATAR

Autoren: Salam Al Shawa, Alla Salem, Philip Jodidio, Fotografie: Lois Lammerhuber, Nico Ferrando
Französisch: 1.000 Stück Auflage, Englisch: 2.000 Stück Auflage
Seiten: 48, Format: 245 mm x 305 mm (geschlossen)
Anmerkung zur Ausstattung:
Broschüre mit 2 Ausklappern und 4 Transparentpapierseiten
Broschüre in Seidenpapier verpackt & mit Siegel verschlossen
Broschüre in Mappe verpackt & mit Siegel verschlossen
Edition Lammerhuber, Baden bei Wien 2008

MUSEUM OF ISLAMIC ART DOHA/QATAR

Leistungen der Edition Lammerhuber:
Gesamtkonzept
Finanzierung
Autorenbriefing
Übersetzungen
Lektorat
Fotografie
Graphisches Design
Gesamte Druckvorstufe
Bildbearbeitung
Retusche
Farbabstimmung
Proofen von Druckvorlagen laut Ugra/fogra Standard
Druckdokument
Druckabwicklung
Drucküberwachung
Konfektionierung
Versand

Autoren

Lois Lammerhuber

ist Fotograf und Verleger. Er hat mehr als 1000 Reportagen erarbeitet, davon rund 250 für die Zeitschrift GEO. Dazu kommen 80 Bücher und hunderte Magazincover. Er erhielt für seine Fotos zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem dreimal den „Graphis Photo Award“ für die weltweit beste Reportage des Jahres. Seit 1994 ist Lammerhuber Mitglied des Art Directors Club New York.

Im Jahr 2009 gründete er gemeinsam mit seiner Frau Silvia Lammerhuber den Verlag Edition Lammerhuber, der seither mit über 200 Preisen bedacht wurde, unter anderem beim Art Directors Club New York und beim Deutschen Fotobuchpreis. 2013, 2015 und 2017 wurde die Edition Lammerhuber von der Federation of European Photographers (FEP) als bester Fotobuchverlag Europas ausgezeichnet. 

Im Jahr 2014 wurde Lois Lammerhuber das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse verliehen, 2017 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien, der Anerkennungspreis der Stadtgemeinde Baden für Darstellende Kunst und Medienkunst und das Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

Mehr

Nico Ferrando

begann seine Karriere in jungen Jahren beim Film und in der Werbeindustrie. Er lebte als Fotograf in London und war in Katar ver- antwortlich für die Multimediaproduktion des Museums für Islamische Kunst, Doha. Er machte seinen Master in Fotografie an der Slade School of Fine Art in London und studierte Cinematografie an der University of Cinema in Buenos Aires. Seine Fotoarbeiten werden weltweit gezeigt. Er ist Mitglied der Gruppe Asterisco.org.