LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

I LOVE AFRICA - ARTISTS IN RESIDENCEneu

Evelyn Schlag
Gerd Ludwig
29,7 x 21 cm
96 Seiten 
40 Fotos
Deutsch | Englisch
Softcover
ISBN 978-3-903101-71-5
Juni 2019

  • © Gerd Ludwig
  • © Gerd Ludwig
  • © Gerd Ludwig
  • © Gerd Ludwig
  • © Gerd Ludwig

I LOVE AFRICA - ARTISTS IN RESIDENCE

Evelyn Schlag und Gerd Ludwig wurden vom Festival La Gacilly-Baden Photo 2018 eingeladen, als Artists in Residence die Ausstellungen zu interpretieren, durften gewissermaßen tun und lassen, was sie künstlerisch wollten. Das haben beide kreativ genutzt und dem Festival ein poetisch visuelles, sehr persönliches Denkmal gesetzt. Die Bilder von Gerd Ludwig fangen die ganz besondere Atmosphäre ein, wenn sich eine ganze Stadt für vier Monate lang in ein Freilichtmuseum verwandelt, sie zeigen die Begeisterung der Besucher und die subtile Gestaltung der Ausstellungen im öffentlichen Raum. Die Gedichte von Evelyn Schlag reflektieren und interpretieren die Themen der Ausstellungen in fantastischer literarischer Weise.

Gedicht zum Bild „Brazzaville und seine Sapeurs“ von Baudouin Mouanda

La Sapologie

Sape la Société des 
Ambianceurs et des 
Personnes Elégantes
ist die Gesellschaft für das 
Feiern und die Eleganz.

Manieren, Eleganz und
Liebe zum Detail sind
unser code d’honneur.
Wir tragen keine Waffen,
posieren nicht für Politik.

Friedlich ist der Wettkampf, 
den wir pflegen - flash flash 
mein Etikett, flash flash das 
deine – und kein Schweiß 
in den designten Achseln.

Autoren

Evelyn Schlag

schreibt Lyrik, Prosa und Essays. Für ihr Werk wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, zuletzt dem Österreichischen Kunstpreis für Literatur 2015. Sie hat eine heftig empathische Beziehung zu der Welt, die sie beschreibt. Dabei lässt sie die Sprache einfach reden, die Worte also an langen Leinen. Das Ergebnis ist eine Leichtsinnigkeit der Sprache selbst, die überrascht und verführt.

Gerd Ludwig

ist einer der renommiertesten Fotografen der Welt. Er arbeitet seit 25 Jahren für National Geographic. Im Zentrum seines Interesses steht die Dokumentation der sozial-ökonomischen Veränderungen in den Ländern der ehemaligen Sowietunion nach dem Ende des „Kalten Krieges“. Ludwig hat zahlreiche Preise erhalten, unter anderem 2006 den Lucie Award als „Intenational Photographer of the Year“. Auf der Photokina 2014 wurde er von der Deutschen Photographischen Gesellschaft mit dem Dr.-Erich-Salomon-Preis für sein Lebenswerk geehrt. Auch sein zuletzt bei Edition Lammerhuber erschienenes Buch „Der lange Schatten von Tschernobyl“ wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. www.gerdludwig.com