LEDITION LAMMERHUBERFEP: Best Publisher 2017

Lois Lammerhuber

Lois Lammerhuber by Francis_Giacobetti
Lois Lammerhuber by Francis Giacobetti

LOIS LAMMERHUBER wurde 1952 in St. Peter in der Au geboren. Nach einer fast 8-jährigen Karriere als Programmierer in der gerade entstehenden digitalen Welt erfüllt er sich einen Kindheitstraum und bereist zwei Jahre, von 1978 – 1980, die Panamericana von Alaska bis Tierra del Fuego. Um diese Reise zu dokumentieren, 
wendet er sich erstmals der Fotografie zu. 1984 beginnt seine enge Zusammenarbeit mit der Zeitschrift GEO, die bis heute andauert und seine Auffassung von Fotografie massiv prägt. Über die Jahre wird Lammerhuber zu einem der meist beschäftigten GEO-Fotografen. Darüber hinaus ist Lammerhuber seit Oktober 1994 für den Österreich-Teil des Magazins GEO redaktionell und fotografisch verantwortlich.

Seine Fotos sind international gefragt, sie werden in hunderten Büchern und Zeitschriften, in über 3.000 Reportagen und auf zahlreichen Titelblättern publiziert und mit internationalen Auszeichnungen prämiert. Unter anderem erhält er dreimal den „Graphis Photo Award“ für die weltweit beste Reportage des Jahres. Lammerhuber zeigt seine Fotos immer wieder in Ausstellungen wie beim Fotofestival „Visa pour l’Image“ in Perpignan, das jährlich 40.000 Fotobegeisterte besuchen.

Darüber hinaus verfasste Lammerhuber viele Jahre lang Texte für Magazine und Radio, zum Beispiel für OE 1 "Neue Literatur aus Österreich" oder für die Sendung "Unterwegs" im BR 2. 
1996 gründet er gemeinsam mit seiner Frau Silvia Lammerhuber den Verlag Edition Lammerhuber.

 

Fast alle seine Bücher werden ausgezeichnet, wie etwa der Katalog zur Ausstellung „Biedermeier – The Invention of Simplicity“, die im Milwaukee Art Museum, in der Albertina in Wien, im DHM in Berlin und im Pariser Louvre gezeigt wurde. Die New York Times wählt diese Publikation zum “Best Decorative Art Book of 2006”. In Wien wird sie mit dem „Vienna Art Book Award 2007“ ausgezeichnet. Das Buch „Creation“ über die Proben zur Oper „Wagners Nibelungenring für Kinder“ in der Wiener Staatsoper erhält 2008 beim Deutschen Fotobuchpreis die Auszeichnung „ Lobende Anerkennung“ und wird beim größten Werbefestival der Welt – „Cannes Lions “ – Finalist bei den Media Lions, in der Kategorie „Use of Media – Best use of sponsorship". Aus dem Buch „Venus“, einem Buch über die Venus von Willendorf, werden die Fotos für eine Billboard-Kampagne entnommen, die den „Maecenas-Preis 2008“ in der Kategorie „Kunst und Medien“ erhält. Seit 2007 kooperiert Lammerhuber mit dem größten Museum der Welt, dem Pariser Musée du Louvre, und produziert in regelmäßigen Abständen Bücher über dessen Sammlungen, bis dato vier Bände. Ebenfalls seit 2007 arbeitet Lammerhuber an einer Enzyklopädie über das Theater am „Fallbeispiel der Wiener Staatsoper“. Jedes Jahr erscheint ein Band. Zuletzt „Glamour“ über die Kostümwerkstätten. Geplanter Fertigstellungstermin der Serie ist 2019 zum 150-jährigen Jubiläum der Wiener Staatsoper. Die Kooperation mit dem „Museum of Islamic Art“ in Doha, Qatar, für das er die fotografische Bildsprache definierte, und das, von I.M. Pei gebaut, im November 2008 eröffnet wurde, setzt sich bis heute fort.

2012 stiftet Lois Lammerhuber den „Lammerhuber Photography Award“, einen Förderpreis für junge Talente im Fotojournalismus, der jeweils für die beste Foto-Reportage im Rahmen des Lumix Festivals in Hannover vergeben wird. Lammerhuber verpflichtete sich, den Preis für die nächsten 20 Jahre zu finanzieren. Die Photographische Gesellschaft Wien – die zweit älteste ihrer Art auf der Welt – ehrte Lois Lammerhuber 2012 im Rahmen der Photokina in Köln mit der „Goldenen Gesellschaftsmedaille“, die für besondere photographische Könnerschaft vergeben wird. Das Foto-Kunst-Buch-Projekt „Art for Peace“ von Lois Lammerhuber wurde von der Republik Österreich als offizielles Geschenk Österreichs an die UNESCO in Paris in einem Staatsakt am 23. November 2012 an die Generaldirektorin der UNESCO Irina Bokova übergeben.

2013 wurde die Edition Lammerhuber bei den FEP European Photo Book of the Year Awards zum „Besten Fotobuchverlag Europas" gewählt. Ebenfalls 2013 riefen Edition Lammerhuber und Photographische Gesellschaft den Alfred Fried Photography Award ins Leben, der für das weltbeste Foto zum Thema Frieden vergeben wird und seit 2014 gemeinsam mit UNESCO, dem Österreichischen Parlament, der Vereinigung der Parlamentsjournalistinnen und -journalisten sowie dem International Press Institute (IPI) ausgelobt wird. 2014 erhielt Lois Lammerhuber von der Republik Österreich das „Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse“ verliehen. Er ist seit 1994 Mitglied des Art Directors Club New York und arbeitet und lebt in Baden bei Wien.

AUSZEICHNUNGEN

  • Top Job Award, Deutschland 1990: für eine GEO-Reportage über das "Mostviertel"
  • Art Directors Club of Europe 1994: für das GEO-Bild "Frau mit rotem Regenschirm"
  • Graphis Photo Award, USA 1994: für die beste  Fotoreportage des Jahres über "Papst Johannes Paul II" für GEO
  • Graphis Photo Award, USA 1995: für die beste Fotoreportage des Jahres über "Das Ende der Intifada am Beispiel Jerusalem" für GEO
  • International Photojournalism Award for Promoting Ethics of Peace and Righteousness, Schweiz 1995: für das Foto "Shishu Bhawan aus der Serie über Mutter Teresa" für GEO
  • The Human Condition, USA 1996: für die Fotoreportage "Mutter Teresa"
  • Niederösterreichischer Tourismuspreis 1997
  • Silberner Werbehahn, Wien 1999: für die Imagebroschüre "125 Jahre Johann Koller“
  • Silberner Werbehahn, Wien 2000: für den Kalender "Wasser" und für das Buch "Das Dach der Welt"
  • Goldener Werbehahn, Sonderpreis, Wien 2001: für das Buch "The World of Biedermeier"
  • Goldener Werbehahn, Sonderpreis, Wien 2002: für das Buch "Wiener Wasser"
  • Art Book Award, Wien 2007: für das Buch „Biedermeier – Die Erfindung der Einfachheit“.
  • Cannes Lions 2008, Shortlist in der Kategorie Best use of sponsorhip
  • Cannes 2008: für „At the Vienna State Opera“ für Samsung
  • Maecenas,  in der Kategorie „Kunst und Medien“, Wien 2008: für Fotos zur Billboard-Kampagne „VENUS“ für das Naturhistorische Museum Wien
  • Deutscher Fotobuchpreis 2009, „Lobende Anerkennung“ für das Buch „Creation“
  • Golden Pixel Award 2009: Sieger in der Kategorie Buch & Bildbände für das  Buch „Le Louvre Nu peintures|paintings“
  • printissimo | emballissimo, Preis der österreichischen Papierindustrie, 2010: Sieger in der Kategorie Art für das Buch „Darwins Palast“
  • Goldener Werbehahn, Niederösterreich 2010: Sieger in der Kategorie PR für das Buch „Planet Austria – the öaw blue book“
  • Golden Pixel Award 2010: Sieger in der Kategorie Buch & Bildbände für das  Buch „Darwins Palast“
  • Golden Pixel Award 2011: Sieger in der Kategorie Buch & Bildbände für das  Buch „Wiener Hofburg“
  • Gourmand World Cookbook Awards 2011: nationaler Sieger in der Kategorie Best Sustainable Food Book für das Buch „Vielfalt genießen“
  • printissimo | emballissimo, Preis der österreichischen Papierindustrie, 2012: Sieger in der Kategorie Art für das Buch „Musée du Louvre - Gemalte Schuhe“
  • printissimo | emballissimo, Preis der österreichischen Papierindustrie,2012: nominiert in der Kategorie Art für das Buch „LHC – Large Hadron Collider“
  • Goldener Werbehahn, Niederösterreich 2012: in der Kategorie PR nominiert für das Buch „LHC – Large Hadron Collider“
  • Goldene Gesellschaftsmedaille der Photographischen Gesellschaft PHG: Auszeichnung für außergewöhnliche Verdienste um die Kunstfotografie und die Gestaltung von fotografischen Kunstbüchern (2012)
  • IPA International Photography Awards 2012, USA, in Category People-Portrait: Honorable Mention für das Portrait „Anton Zeilinger“
  • IPA International Photography Awards 2012, USA, in Category Nature-Flowers: Honorable Mention für ein Foto aus dem Buch „Ein Garten für das 21. Jahrhundert/A 21st Century Garden“
  • IPA International Photography Awards 20120, USA, in Category Editorial-Photo Essay and Feature Story: Honorable Mention für das Buch „[E]MOTION“
  • IPA International Photography Awards 20120, USA, in Category Book-Nature: 3rd place für das Buch „Ein Garten für das 21. Jahrhundert/A 21st Century Garden“
  • IPA International Photography Awards 2012, USA, in Category Book-Documentary: 3rd place für das Buch „[E]MOTION“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2012 in der Kategorie Fotogeschichte/-theorie: „Nominiert 2013“ für das Buch „Soooooooooooo viele!“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2012 in der Kategorie Fotogeschichte/-theorie: „Nominiert 2013“ für das Buch „Zeit-zeugen. Fotografie in Österreich seit (1945)“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2012 in der Kategorie Fotobildbände: „Nominiert 2013“ für das Buch „Amazing Africa“
  • Golden Pixel Award 2012: Sieger in der Kategorie Buch & Bildbände für das Buch „Ein Garten für das 21. Jahrhundert/A 21st Century Garden“
  • Austrian Event Award 2012, in der Kategorie Exhibition Events: nominiert für „LHC – Large Hadron Collider“
  • Wissensbücher des Jahres 2012 in der Kategorie Ästhetik: 2. Platz für das Buch „LHC – Large Hadron Collider“
  • Wissensbücher des Jahres 2012 in der Kategorie Ästhetik: Lieblingsbuch der bdw-Leser für das Buch „LHC – Large Hadron Collider“
  • Deutscher Gartenbuchpreis 2012 in der Kategorie Bester Bildband: 2. Platz für das Buch „Ein Garten für das 21. Jahrhundert/A 21st Century Garden“.
  • „FEP European Photo Book of the Year“ Award 2013: Sieger in der Kategorie Nude für das Buch „Le Louvre Nu sculptures“
  • „FEP European Photo Book of the Year“ Award 2013: Finalist in der Kategorie Portrait  für das Buch „Passion – Wiener Staatsopernorchester – Wiener Philharmoniker“
  • „FEP European Photo Book of the Year“ Award 2013: Finalist in der Kategorie Monographs für das Buch „Art for Peace“
  • „FEP European Photo Book of the Year“ Award 2013: Best Editor für die Buchtitel„Le Louvre Nu sculptures“, „Passion – Wiener Staatsopernorchester – Wiener Philharmoniker“ und „Art for Peace“
  • Goldener Werbehahn, Niederösterreich, 2013: Sieger in der Kategorie PR für  „Lammerhuber Photography Award“
  • Goldener Werbehahn, Niederösterreich, 2013: Sieger in der Kategorie Plakat für das Plakat „Wiener Opernball 2013“
  • Goldener Werbehahn, Niederösterreich, 2013: Sieger in der Kategorie Anzeige für die Imageanzeige „the speciaList“
  • printissimo | emballissimo | fibrePLUS Awards, Preis der österreichischen Papierindustrie, 2013: nominiert in der Kategorie Art für das Buch „Art for Peace“
  • printissimo | emballissimo | fibrePLUS Awards, Preis der österreichischen Papierindustrie, 2013: Sieger in der Kategorie Art für das Buch „Zeit-zeugen. Fotografie in Österreich seit (1945)“
  • Wissenschaftsbuch des Jahres 2014, in der Kategorie Naturwissenschaft/Technik: Shortlist für das Buch „Meteoriten – Zeitzeugen der Entstehung des Sonnensystems“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Coffee Table Books: „Nominiert 2014“ für das Buch „Glamour“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Coffee Table Books: „Nominiert 2014“ für das Buch „Ephesos – Der Reiz der Zerstörung“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Coffee Table Books: „Nominiert 2014“ für das Buch „Matthias Cremer, 25 Jahre DER STANDARD“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Konzeptionell-Künstlerische Fotobildbände: „Silber 2014“ für das Buch „The Distance Between Us“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Konzeptionell-Künstlerische Fotobildbände: „Silber 2014“ für das Buch „Wolfskinder“
  • Kontent Awards 2013, in der Kategorie Fine Art Projects: Shortlist für das Buch „Glamour“
  • MAECENAS Niederösterreich 2013, in der Kategorie Klein und Mittelbetriebe: Gewinner für den „Lammerhuber Photography Award“
  • Golden Pixel Award 2013: Nominiert in der Kategorie Buch & Bildbände für das Buch „Kinder (!) garten .“
  • UN-Dekadenpreis 2013: Gewinner für das Buch „Vielfalt geniessen“
  • BFF-Förderpreis 2013 für das Buch „Wolfskinder“ 
  • One Eyeland Awards 2013: Finalist in der Kategorie Book-Nature für das Buch „Cats of Ephesos“ 
  • Auszeichnung als UN-Dekadenprojekt–„Bildung für nachhaltige Entwicklung 2005–2014“ für „Vielfalt genießen“
  • Wissenschaftsbuch des Jahres 2014, in der Kategorie Naturwissenschaft/Technik: Shortlist für das Buch „Meteoriten – Zeitzeugen der Entstehung des Sonnensystems“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Coffee Table Books: „Nominiert 2014“ für das Buch „Glamour“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Coffee Table Books: „Nominiert 2014“ für das Buch „Ephesos – Der Reiz der Zerstörung“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie Coffee Table Books: „Nominiert 2014“ für das Buch „Matthias Cremer, 25 Jahre DER STANDARD“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie konzeptionell-künstlerische Fotobildbände: „Silber 2014“ für das Buch „The Distance Between Us“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2014, in der Kategorie konzeptionell-künstlerische Fotobildbände: „Silber 2014“ für das Buch „Wolfskinder“
  • Best Photography Book Award – POYi – Pictures of the Year International: Finalist für das Buch „The Distance Between Us“
  • JugendSachbuchPreis 2014: „Nominiert“ für das Buch „Cats of Ephesos“
  • One Eyeland Awards 2014: Gold für: „Photography Book Publisher of the Year“
  • One Eyeland Awards 2014: Gold in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „In/Visible“
  • One Eyeland Awards 2014: Gold in der Kategorie Book-People für das Buch „In/Visible“
  • One Eyeland Awards 2014: Silber in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „Der lange Schatten von Tschernobyl“
  • One Eyeland Awards 2014: Bronze in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „The Distance Between Us“
  • One Eyeland Awards 2014: Bronze in der Kategorie Book-People für das Buch „The Distance Between Us“
  • One Eyeland Awards 2014: Bronze in der Kategorie Book-People für das Buch „Wolfskinder“
  • One Eyeland Awards 2014: Finalist in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „Wolfskinder“
  • One Eyeland Awards 2014: Bronze in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „Buffalo Ballad“
  • One Eyeland Awards 2014: Bronze in der Kategorie Book-Nature für das Buch „Buffalo Ballad“
  • One Eyeland Awards 2014: Bronze in der Kategorie Architecture / Cityscapes für das Bild „Gigapilex New York“
  • One Eyeland Awards 2014: Finalist in der Kategorie Advertising für das Bild „Gigapilex New York“
  • Pictures of the Year International /POYi 72 – Best Photography Book Award: Gewinner für das Buch „Der lange Schatten von Tschernobyl“
  • Goldenes Ehrenzeichen der Bundesinnung an Lois Lammerhuber, 2015
  • American Photography 31, Book Award: Shortlist für das Buch „In/Visible“
  • American Photography 31, Book Award: Shortlist für das Buch „The Long Shadow of Chernobyl“
  • FEP European Photo Book of the Year Award 2015: Sieger in der Kategorie Nature Photography für das Buch „Buffalo Ballad
  • FEP European Photo Book of the Year Awards 2015: „Best Publisher 2015“ für die Buchtitel „The Long Shadow of Chernobyl“, „Buffalo Ballad“ und „In/Visible“
  • Art Director´s Club, 94th Annual Awards for Art, Book Award: Gewinner eines Bronze Cube für das Buch „We the Children“Art Director´s Club, 94th Annual Awards for Art, Book Award: Gewinner eines Silver Cube für das Buch „The Long Shadow of Chernobyl“
  • Art Director´s Club, 94th Annual Awards for Art, Book Award: Gewinner eines Silver Cube für das Buch „In/Visible“
  • Photo District News' Photo Annual 2015, Best Photo Books of the year, Gewinner, für das Buch „The Long Shadow of Chernobyl“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2015, 1st Place in der Kategorie Book für das Buch „Buffalo Ballad“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2015, Gold in der Kategorie Book-Nature für das Buch „Buffalo Ballad“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2015 /People´s Choice, 2nd Prize in der Kategorie Book-Documentaty für das Buch „In/Visible“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2015, Silber in der Kategorie Feature Story für das Buch „Sessions – Fetisch in Deutschland“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2015, Bronze in der Kategorie Book-Fine Art für das Buch „Art for Peace“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2015, Honorable Mention in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „[E]MOTION“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2015, Honorable Mention in der Kategorie Book-Fine Art für das Buch „Vienna“
  • Bundeskanzleramt Österreich/Kultur, „Outstanding Artist Award 2015 – Innovative Kulturarbeit“ in Anerkennung der hervorragenden Leistungen für das Buch „Das Franz Ferdinand Prinzip“
  • LEAD Award, Nominiert in der Kategorie Beste Reportagefotografie 2015 für das Buch „Sessions – Fetisch in Deutschland“
  • Visa d´or Award 2015, Lifetime Achievement an Pascal Maitre für das Buch „Amazing Africa“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2016, in der Kategorie Coffee Table Books: Nominiert 2016 für das Buch „In Love with Photography“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2016, in der Kategorie Coffee Table Books: Nominiert 2016 für das Buch „White Ebony - Blanc Ébéne - Weißes Ebenholz “
  • Deutscher Fotobuchpreis 2016, in der Kategorie konzeptionell-künstlerische Fotobildbände Nominiert 2016 für das Buch „Lisl Baby - Ich bin die Scheherazade der Fotografie“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2016, in der Kategorie konzeptionell-künstlerische Fotobildbände: Nominiert 2016 für das Buch „The Ghetto Tarot“
  • Deutscher Fotobuchpreis 2016, in der Kategorie konzeptionell-künstlerische Fotobildbände: Nominiert 2016 für das Buch „Sessions - Fetisch in Deutschland“
  • Moscow International Foto Awards: Honorable Mention in der Kategorie Dokument Buchprojekt, für das Buch „Sessions - Fetisch in Deutschland“
  • One Eyeland Awards 2015: Gold für: „Photography Book Publisher of the Year“
  • One Eyeland Awards 2015: Alice Smeets: „Photographer of the Year“, Gold
    in der Kategorie Book für das Buch „The Ghetto Tarot“
  • One Eyeland Awards 2015: Gold in der Kategorie Book-People für das Buch „The Ghetto Tarot“
  • One Eyeland Awards 2015: Patricia Willocq: „Photographer of the Year“, Gold in der Kategorie Book für das Buch „White Ebony“
  • One Eyeland Awards 2015: Gold in der Kategorie Book-People für das Buch „White Ebony“
  • One Eyeland Awards 2015: Silber in der Kategorie Book-People für das Buch „LislBaby“
  • One Eyeland Awards 2015: Bronze in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „450 Jahre Spanische Hofreitschule“
  • One Eyeland Awards 2015: Bronze in der Kategorie Book-People für das Buch „In Love with Photography“
  • One Eyeland Awards 2015: Bronze in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „Sessions - Fetisch in Deutschland“
  • One Eyeland Awards 2015: Bronze in der Kategorie Book-People für das Buch „Sessions - Fetisch in Deutschland“
  • One Eyeland Awards 2015: Bronze in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „Angels of Ghost Street“
  • One Eyeland Awards 2015: Bronze in der Kategorie Book-People für das Buch „Angels of Ghost Street“
  • Pictures of the Year International /POYi 73 – Best Photography Book Award: Finalist für das Buch „In/Visible“
  • American Photography 32, Book Award: Shortlist für das Buch „White Ebony“
  • American Photography 32, Book Award: Shortlist für das Buch „In Love with Photography“
  • Il Reportage, Photojournalism Award 2016: Shortlist für das Buch „Sessions - Fetisch in Deutschland“
  • Stiftung Buchkunst, „Die Schönsten deutschen Bücher“: Shortlist für das Buch „Sessions - Fetisch in Deutschland“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2016: Honorable Mention in der Kategorie Book-Fine Art für das Buch „The Ghetto Tarot“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2016: Honorable Mention in der Kategorie Book-Nature für das Buch „450 Jahre Spanische Hofreitschule“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2016: Honorable Mention in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „White Ebony“
  • PX3 Prix de la Photographie Paris 2016: Silver in der Kategorie Family für das Buch „Copacabana Palace“
  • AI-AP-Latin American Fotografia 5: Gewinner für „Copacabana Palace“
  • Visa d´or Award 2016, Gewinner in der Kategorie Features für „Copacabana Palace“
  • Alfred Fried Photography Award 2016: Shortlist „Copacabana Palace“
  • Siena Inernational Photography Awards 2016: Gewinner des Pangea Prize in Silber für„Copacabana Palace“
  • World Press Photo of the Year: 3rd Prize in der Kategorie Contemporary Issues, stories für „Copacabana Palace“
  • One Eyeland Awards 2016: Bronze in der Kategorie Book-People für das Buch „Towards the Horizon“
  • One Eyeland Awards 2016: Bronze in der Kategorie Book-People für das Buch „Copacabana Palace“
  • One Eyeland Awards 2016: Bronze in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „Copacabana Palace“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Editorial-Photo Essay, Feature Story für das Buch „Copacabana Palace“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Editorial-Other für das Buch „Copacabana Palace“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Fine Art für das Buch „Towards the Horizon“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Other für das Buch „Towards the Horizon“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „CMS – The Art of Science“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Self-Promotion für das Buch „CMS – The Art of Science“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Fine Art für das Buch „Die schönste Landschaft der Welt“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Nature für das Buch „Die schönste Landschaft der Welt“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Other für das Buch „Die schönste Landschaft der Welt“
  • One Eyeland Awards 2016: Finalist in der Kategorie Book-Fine Art für das Buch „Sleeping Cars“
  • Hansel-Mieth-Preis 2017: Auszeichnung für das Buch „Copacabana Palace“
  • American Photography 33, Book Award: Shortlist für das Buch „Towards the Horizon“
  • American Photography 33, Book Award: Shortlist für das Buch „Sleeping Cars“
  • American Photography 33, Book Award: Shortlist für das Buch „Copacabana Palace“
  • FEP European Photo Book of the Year Awards 2017: „Best Publisher 2017“ für die Buchtitel „Towards the Horizon“, „Copacabana Palace“ und „White Ebony“
  • FEP European Photo Book of the Year Award 2017: Sieger in der Kategorie Reportage für die Buchtitel „Towards the Horizon“, „Copacabana Palace“ und „White Ebony“
  • FEP European Photo Book of the Year Award 2017: Sieger in der Kategorie Portrait für das Buch „In Love with Photography“
  • FEP European Photo Book of the Year Award 2017: Sieger in der Kategorie Landscape für das Buch „Fields of Battle – Lands of Peace, 1914-1918“
  • Anerkennungspreis der Stadt Baden für Medienkunst an Lois Lammerhuber, 2017
  • POY Latam 2017: first prize in der Kategorie Daily Life für das Buch „Copacabana Palace“
  • MIFA Moscow International Foto Awards 2017, Silber in der Kategorie Book-Documentary für das Buch „Copacabana Palace“
  • Das Grosse Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich für Lois Lammerhuber, verliehen am 27.06.2017


BÜCHER

2017:
Schönbrunn / Architecture of an Existential Threat / Baobab – Der Zauberbaum / Chorus – Wiener Staatsoper / Shaded Memories

2016:
Die schönste Landschaft der Welt / Sleeping Cars / Bis zum Horizont / Copacabana Palace / Fields of Battle, Land of Peace / Margit und Heinz Fischer – Erinnerungen in Bildern und Geschichten / CMS The Art of Science / Genesis – Wiener Staatsoper – Don Pasquale

2015:
Angels of Ghost Street / In Love with Photography / Lisl Baby – Ich bin die Scheherazade der Fotografie / The Ghetto Tarot / Kurt Girk – Es is a oide Gschicht, a Herz so leicht zerbricht. Küssen! Singen! Trinken! / Sessions – Fetisch in Deutschland / Art for Peace (2. Auflage) / 450 Jahre Spanische Hofreitschule / White Ebony / Die Kunst des Comic Sammelns / Harmony – Ensemble 2014/2015 Wiener Staatsoper / Ein Garten für das 21. Jahrhundert (2. Auflage) / A Voyage Through Scales – The Earth System in Space and Time

2014:
Kitty Kino – Vienna / Schau was ich schon kann!“ Portfolio im Kindergarten – Den einzigartigen Lernwegen der Kinder auf der Spur. / Buffalo Ballad - On the Trail of an American Icon / We the Children – 25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention / Das Franz Ferdinand Prinzip – Warum der Erste Weltkrieg wirklich begann. / The face of the Earth / Der lange Schatten von Tschernobyl / In/Visible – Un/Sichtbar / On Stage - Wiener Staatsoper / 125 Jahre Graphische

2013:
Matthias Cremer: 25 Jahre der Standard / The Cats of Ephesos; Ephesos - The Beauty of Distruction / The Distance Between Us / Wolfskinder / Kinder (!) Garten . / Glamour – Die Kostümwerkstätten von ART for ART

2012
Meteoriten/Meteorites / Amazing Africa / Ein Garten für das 21. Jahrhundert / [E]MOTION – Wiener Staatsballett Backstage

2011
Zeit-zeugen. Fotografie in Österreich seit (1945) / Museé du Louvre: Chaussures peintes/ Painted shoes/ Calzados pintados/ Gemalte Schuhe / NHM Top 100 / Vielfalt genießen / LHC – Large Hadron Collider / Passion – Wiener Staatsopernorchester/Wiener Philharmoniker

2010
Wiener Hofburg – Metamorphosen einer Kaiserresidenz / Biosphärenpark Wienerwald / Hallstatt 7000 / Wiener Parks und Gärten / My husband and me, me and my wife / Sputnik – Volume 1 / Closeup – Ian Holender – 118 Premieren

2009
Le Louvre Nu – Sculptures / Darwins Palast / Geologie & Zeit / Ars Electronica Center / Wiener Staatsoper / Planet Austria / Celebration

2008
Venus / Le Louvre Nu – Peintures/Paintings / Museum of Islamic Art / Creation

2007
Biedermeier – The Invention of Simplicity / Biedermeier – Vienne et Prague 1815 – 1830 / Schloss Hof / Louvre avec vues / Louvre with view / Wiener Wein / Metamorphosen / Brot & Wein

2005
Wiener Wälder

2004
Eternit 100 / Kärnten

2003
365 x Österreich / The Water of Vienna / Hallstatt – Dachstein – Salzkammergut

2002
Wiener Wasser / Wachau

2001
The World of Biedermeier

1999
Most

1998
Das Dach der Welt

1997
Kernöl / Du hast mich berührt

1996
Shopping City Süd

1995
Mensch, Mönch / Mutter Teresa / Ephesos und die Ägäische Türkei / Wien! / Österreich / Wachau

1994
Neuseeland / Tirol

1993
Steirisches Himmelreich / Mostviertel / Weinviertel

WAS ANDERE ÜBER LAMMERHUBER SAGEN:
 
Lois Lammerhuber? Ein fotografischer Wegbegleiter, ein intelligenter Anstifter, ein kreativer Anführer, ein muskulöser Macher von gewichtigen Bildbänden. Bildbände? Was für ein schlichter, leicht hingesagter, nichts sagender Begriff. Denn viel zu schwer wiegen bei den Fotos von Lammerhuber die Kombination von bildnerischer Intelligenz, die Neuigkeit der Sichtweisen, die kompositorische Eindrücklichkeit von Form und Farbe ebenso wie die journalistische Recherche, Ausdauer und Hartnäckigkeit. Zu den schöpferischen Prozessen zur Vollendung des Großen und des Ganzen gehören seine ungezähmte Neugier, unbefangene Gedankenspiele, stürmische Kombinationen von Lebenserfahrung, vielfältiges Wissen, soliden Menschenkenntnissen und ein professionelles Handwerk. Und ohne den unbedingten und unbändigen Willen, Bücher mit anderen Augen zu erdenken und zu gestalten, wäre keines seiner Werke denkbar.  
Christiane Breustedt, Chefredakteuerin GEO International

CORPORATE PHOTOGRAPHY

"Als Fotograf suche ich immer, die Überraschung in einer visuellen Lösung zu finden, die jedweder Erwartungshaltung gerade einen kleinen Schritt voraus ist: Etwas, das die Essenz des Themas oder die Botschaft meines Auftraggebers einfängt."

KUNDENLISTE

Agrarmarkt Austria / AKH Wien / Albertina / Allianz Global Investors, Deutschland / Amt der Niederösterreichischen Landesregierung / Ars Electronica Center / AT&S / Austrian Airlines AG / Austrian Business Agency / BAWAG P.S.K. / Berufsschulrat NÖ / Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten / Burgenland Tourismus / CERN, Schweiz / CEVA Logistics / Diamond Aircraft Industries / Ebenseer / ESW - Eisenwerk Sulzau Werfen / Europark / Eternit, Belgien, Österreich / General Motors / GEO, Deutschland / Hotel Krainerhütte / Institut für Quantenoptik und Quanteninformation / Intel Corporation, USA / Jenbacher Werke / Kaindl / Kärnten Werbung / Kelag / KK: Karl Kemp, USA / Kneissl / Krankenhaus Mistelbach / Krankenhaus St.Pölten / Krankenhaus Wiener Neustadt /b Kunsthistorisches Museum Wien / Lancôme / Landesberufsschulen Niederösterreich / List / MA 31 - Wasserwerke der Stadt Wien / MA 42 - Wiener Parks und Gärten / MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien / Milwaukee Art Museum, USA / Musée du Louvre, Frankreich / Musée de Quai Branly, Frankreich / Museum of Islamic Art, Qatar / Nationalpark Hohe Tauern / Naturhistorisches Museum Wien / Niederösterreich Werbung / ÖAW - Österreichische Akademie der Wissenschaften / Österreich Werbung / OMV / ONE / Osttirol Werbung / Patria / Perlmoser / Plasser & Theurer / PORR AG / Qatar Museum Authority, Qatar / Quehenberger Logistik / Reed Messe / Salinen Austria / Salzburger Messe / Schloss Hof / Schloss Schönbrunn GmbH / SCS - Shopping City Süd / Semper Constantia / Shafallah Center, Qatar / Swarovski Kristallwelten / Stadt Wien / Tirol Werbung / UNESCO, Frankreich / Voest Alpine / Waagner-Biro / Welios / Wiener Kongresszentrum Hofburg / Wiener Opernball / Wiener Staatsoper / Wien Tourismus / Zwettler Bier